DATENSCHUTZ

„Wir verstehen die Wichtigkeit des Datenschutzes, aber nur ein Experte versteht wirklich Datenschutz. Wir arbeiten mit einem externen Datenschutzbeauftragten zusammen, der die strengen EU-Richtlinien bei drias überwacht, damit Ihre Daten sicher sind.“

Daniel Wujec / Projektleitung

SSL, DSGVO, TLS, OMG!

Natürlich sind Ihre Daten bei drias in den besten Händen und werden streng nach DSGVO in der EU verarbeitet. Statt nun aber Paragrafen aneinanderzureihen oder unsere Verschlüsselungstechnik zu erläutern, möchten wir Klartext sprechen:

Was also unternimmt drias, um Ihre Daten zu schützen und was bedeutet das für Ihr Projekt?

01. Die Vorbereitung

Bereits mit Ihrem Angebot erhalten Sie einen „Löschplan“, der regelt, wann wir Ihre Daten restlos von unseren EU-Servern löschen. Kommunikation, Aufklärung und Transparenz sind die Schlüssel für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir nehmen von Beginn an alle relevanten Stakeholder an Bord und liefern Informationsmaterial für Ihren Betriebsrat, Ihre Mitarbeiter und Ihre IT mit wichtigen Inhalten zum Thema Datenschutz und Anonymität.

03. Der Maschinenraum

Unsere Software ist ausfallsicher, da sie zugleich auf mehrere Server und Rechenzentren innerhalb der EU (Deutschland und Finnland) zurückgreift. Alle eingegebenen oder generierten Daten werden hier in verschiedenen Silos getrennt voneinander aufbereitet. Etwaige Zusammenhänge und somit Rückschlüsse werden mit Befragungsende gelöscht.

Natürlich kann niemand in Ihrer Organisation die ausgefüllten Fragebögen einsehen.

02. Die Befragungsplattform

Wir setzen Ihre persönliche Befragungsplattform auf. Hier können alle personenbezogenen Daten ausgetauscht und verschlüsselt abgelegt werden. Die Plattform ist individuell und mandantenspezifisch: Jeder Kunde bekommt eine eigene Installation. Die Software hat ein automatisches Time-Out und der Zugriff ist durch mehrere Schritte gesichert (u.a. Projektcode, persönlicher Zugangscode, selbst generiertes Passwort)

Zudem werden die Zugänge durch ein flexibles Rechtesystem definiert und kontrolliert. Das stellt sicher, dass kein Nutzer Zugriff auf Daten erhält, zu deren Einsicht er nicht berechtigt ist.

04. Der Mensch

Ergebnisse werden nur dann kommuniziert, wenn sie keine Identifizierung von Einzelantworten zulassen. Unser System garantiert, dass keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich sind, indem ein Algorithmus automatisch die Ausgabe von Ergebnissen dann unterdrückt, wenn bspw. die Fallzahl zu gering ist (i.d.R. weniger als fünf Teilnahmen im jeweiligen Bericht), oder wenn durch das Nebeneinanderlegen von Berichten Rückschlüsse auf einzelne Teilnehmer ermöglich werden (Differenzberechnung/ Negativselektion).

Vertrauen ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Mitarbeiterbefragung. Zugleich muss man sich Vertrauen verdienen: Um keinen Zweifel an der Anonymität und der Datensicherheit aufkommen zu lassen, unterstützen wir Sie bei der Kommunikation zum Thema Datenschutz (z.B. mit Informationsmaterialien für Mitarbeiter und Führungskräfte). Bei Fragen können sich Mitarbeiter jederzeit über eine Support-E-Mail-Adresse an uns wenden. Für Führungskräfte sind telefonisch erreichbar.

Nachdem die Löschfrist erreicht ist, werden alle Daten restlos von unseren Servern gelöscht oder die Archivierung bei Bedarf verlängert.

05. Mehr Informationen

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, welche Maßnahmen drias getroffen hat, um die umfangreichen Anforderungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und die der nationalen Gesetze zu erfüllen,
klicken Sie hier.